Kurzlebenslauf Dr.Werdermann:

Dr. Werdermann
Dr. Dirk Werdermann

Geboren 1959 in Hamburg. Nach einem kurzen Intermezzo in Wiesbaden, seit dem 10. Lebensjahr in Bonn am Rhein aufgewachsen. Dort Besuch des Ernst-Moritz-Arndt-Gymnasiums und Abitur 1979. Anschließend Absolvierung der Wehrdienstzeit und einer Banklehre mit Abschluß als Bankkaufmann. Aufnahme des Medizinstudiums an der Rheinischen-Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn mit Abschluß im Mai 1990. Beginn der Facharztausbildung in der Universitätsaugenklinik Bonn. Hier Promotion zum “Dr.med.” mit dem Thema: “Mittelfristige Ergebnisse der Implantation intraokularer Linsen bei 3000 Patienten” bei Prof. Dr. Manfred Spitznas, dem damaligen Leiter der Universitätsaugenklinik. Nach Abschluß der Facharztausbildung weitere Tätigkeit an der Universitätsaugenklinik Bonn in der Funktion eines Oberarztes. Coautor im Lehrbuch der Augenheilkunde von Prof. Albert Augustin. Diverse Veröffentlichungen. 1996 Beendigung des Beamtenverhältnisses zur Gründung einer Augenarztpraxis in Ochsenfurt.

Mitarbeit an mehreren Homepages zur Augenheilkunde und Betreiben der preisgekrönten Informationshomepage www.auge-online.de seit 1998.

Mitglied im Berufsverband der Augenärzte (BVA) und in der Vereinigung der operierenden Augenärzte (BDOC), sowie seit April 2012 Bezirksvorsitzender Unterfranken des Berufsverbandes der Augenärzte.




Geschichte der Praxis und der operativen Augenabteilung an der Mainklinik:

Am 9.11.1962 wurde das neuerbaute Kreiskrankenhaus Ochsenfurt seiner Bestimmung übergeben. Von Beginn an gab es eine Belegabteilung Augenheilkunde. Diese wurde von Dr. Otto Stamer - der bereits am Bezirkskran- kenhaus Ochsenfurt in der Uffenheimer Str. praktiziert hatte - geleitet. Am 01.01.1995 endete der Belegarzt- vertrag von Dr.Stamer, da er in den Ruhestand gegangen war. Das Krankenhaus war nach dem Ausscheiden von Dr. Stamer inzwischen auf der Suche nach einem geeigneten Nachfolger gegangen. Nach ausführlichen Vorgesprächen fiel die Wahl auf Dr.med. Dirk Werdermann von der Universitätsaugenklinik in Bonn. Daraufhin wurde die Augenarztpraxis Dr. Werdermann am 5. November 1996 in der Hauptstrasse 4 in Ochsenfurt - in den ehemaligen Räumlichkeiten der Elektrofirma Beck - eröffnet. Sie war eine komplette Neugründung, da die Praxis Dr. Stamer nicht mehr existierte. Bei der Bestandsaufnahme der Geräte in der Klinik stellte sich heraus, daß die bisher verwendeten Geräte aufgrund des technischen Fortschrittes nicht weiter verwendet werden konnten. So wurde der augenärztliche Operationsund Funktionsbereich 1996 komplett nach dem neuesten Stand der Technik ausgerüstet.

www.main-klinik.de

Die ersten Operationen in der neu ausgestatteten Abteilung des Kreiskrankenhauses Ochsenfurt - wurden am 2.12.1996 durchgeführt. Im Dezember 1998 erfolgte die Umbenennung des Krankenhauses in “Mainklinik Ochsenfurt”.

Nach anfänglich ausschließlich stationären Operationen in der Klinik, fanden ab dem 09.01.1998 - teilweise auf Wunsch der Patienten und zusätzlich beschleunigt durch die politischen Vorgaben - immer mehr ambulante Eingriffe an der Mainklinik statt. Derzeit werden bis zu 350 graue Stare pro Jahr von Dr. Werdermann operiert (98% davon ambulant). Weiterhin werden größere kosmetische Lideingriffe, sowie Eingriffe in Narkose in den Räumen der Mainklinik durchgeführt. Kleinere Lid- und Lasereingriffe finden in der Praxis statt. Am 06.11.2006 wurde das ambulante Opzentrum - kurz AOZ - der Mainklinik in Betrieb genommen. Dadurch soll der organisatorische Ablauf der ambulanten Operationen noch verbessert werden. Im Operationssaal selbst wurden die letzten Jahre ständig Veränderungen an der Gerätetechnik und an den operativen Abläufen vorgenommen, um auf dem Stand der Technik zu bleiben. Dies gemäß dem Motto: “Wer zufrieden ist, wird nicht mehr besser”